sich Fehler eingestehen – Lernen durch Misserfolge

Es gibt Tage an denen garnichts funktioniert. Tage an denen wir von einem Fettnäpfchen ins nächste steigen. Wir entscheiden uns für etwas, was sich am Schluss als falsch herausstellt. Wir begehen Fehler und fühlen uns danach erschöpft, müde und schlecht. Sei es beim Reiten oder beim normalen Umgang mit unserem Pferd. Fehler passieren und wir müssen versuchen aus diesen Misserfolgen zu lernen.

10268218_10208329956116722_1634425493_n
Nicht an jedem Tag funktioniert alles.

Emotionen akzeptieren

Ist heute Mal wieder ein solch wundervoller Tag an dem alles in die Hose geht, muss man das ganz einfach so annehmen. Klingt schwierig, ist es teilweise auch. Wir können uns noch so den Kopf zerbrechen warum gewisse Dinge nicht klappen und doch können wir sie schlichtweg nicht ändern. Es gibt Menschen, die solche Emotionen leichter wegstecken oder besser ausgedrückt, annehmen, und es gibt die Menschen die solche Momente verletzen und beschäftigen. Ich nenne solche Menschen gerne Emotions-Menschen. Oft, tragen solche Personen ihr Herz auf der Hand. Wichtig, Emotionen müssen wir annehmen. Unterdrücken wir sie, kann das entweder zum einem unkontrollierten Ausbruch führen, oder wir stumpfen ab.

Starke, ist derjenige, der auch Schwäche zeigen kann.

Eingestehen von Fehlern

Fehler passieren. Ohne Fehler gibt es keine Verbesserungen. Ohne Fehler lernen wir nicht dazu. Sie sind ein wichtiger Bestandteil eines grossen Ganzen. Niemand ist fehlerfrei oder wie man so schön sagt, perfekt. Manchmal entscheidet man sich sogar (un)bewusst für etwas falsches. Wie schon geahnt, fällt das Ergebniss dementsprechend nüchtern aus. Wichtig an diesem Punkt ist, sich bewusst zu werden, dass man den abwegigen Weg gewählt hat. Es passiert, dass man sich für etwas vermeintlich Gutes enscheidet und dann alles ganz anders kommt. Reflektiert man die Situation und merkt an welchem Punkt man in die flasche Richtung ging, ist das bereits wieder ein Schritt in die Richtige. Es ist wichtig, dass man sich bewusst wird was gerade nicht gut lief und sich eingesteht wenn etwas in die Hose ging. Für mich ist das Eingestehen von Fehlern, ein genauso wichtiger Punkt wie Emotionen zu zeigen. Es ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens.

positive Gedanken

Ein Thema über das ich gerne schreibe. Nach einem Tag der nicht gut lief, kann man sich entweder unter der Bettdecke verkriechen, zusammen mit einer Tafel Schokolade, oder man träumt von schönen Erlebnissen. Eine positiver Gedanke, wie zum Beispiel ein schöner Tagtraum kann uns neuen Mut geben. Wir können viel Kraft und Ausgelassenheit tanken, in unseren Träumen und Gedanken. Ein klein wenig positives Denken und schon sieht die Welt wieder anders aus. Selbst wenn wir denken wir hätten keinen Funken Optimissmus in uns, müssen wir uns einfach daran erinnern was wir heute gelernt haben. Nach einem Fehler wird man nicht dümmer. Man lernt dazu und gewinnt neue Erkenntnisse. Bereits diese Erkenntniss ist ein positiver Gedanke..

Ich verliere nie. Entweder ich gewinne, oder ich lerne dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s