Antares – Vollblutaraber und König der Pferde

Die Zeit heilt keine Wunden, sie macht sie nur erträglicher. Auch bald ein Jahr nach der Verabschiedung meines  Seelenfreundes fällt mir das Tippen der folgenden Zeilen sehr schwer. So vieles möchte ich euch über ihn erzählen und doch habe ich realisiert, dass die schönsten Worte oft unausgesprochen sind und stattdessen im Herzen tanzen.

Soviel sei aber gesagt: Er war nicht irgendein Vollblutaraber, er war etwas ganz besonderes. Ein Meister, ein Lehrer, ein Freund, eine Schulter zum anlehnen. Ein Helfer, ein Feuer, eine Lichtgestalt, ein Weltenwandler, eine Seele bestehend aus allen Elementen. Antares war vollkommen bis zu seinem letzten Atemzug. Dann kehrte er zurück, wohin er gehört. Unter seines Gleichen, den Sternen am Firmament. Jede Nacht seh und spühr ich ihn leuchten. Er ist der hellste Stern am Himmel!

„Am Ende liebte ich dich genug um dich gehen zu lassen. Von hier unten, liebe ich dich für immer. Bis wir uns wiedersehen, werde ich dich vermissen.“

Ruhe in Frieden König der Pferde.
in Liebe, dein Löwenherz

Advertisements

Blogbeitrag: Passion fürs Video schneiden

Ihr Lieben, ich melde mich nach langer Zeit mit einem (jetzt bereits wieder älteren) Video bei euch. Ab und zu packt mich die Leidenschaft und ich schneide kurze Videos zusammen. Oftmals ist es schwer jemanden zufinden der einen filmt, daher gibt es viele Szenen ohne Reiter. Viel Spass!

Blogbeitrag: Herbst-Wochenende

In diesem Video habe ich ein Herbstwochenende zusammen gefasst. Ich liebe es kreativ zu sein. Besonerds das Filmen und Schneiden bereitet mir sehr viel Spass. Jetzt mit Auryn habe ich auch viel mehr Zeit, solche Dinge auszuüben. Das war vorher mit zwei Pferden nicht möglich, bzw. war es mir wichtiger Zeit mit beiden Pferden zu verbringen anstand vor dem PC zu verweilen. Ich hoffe ich kann euch mehr Video-mässige Einblicke in unseren Alltag geben. Fürs erste, hier ein Vorgeschmack.

Viel Spass mit diesem Video!

Neuanfang!

Ihr Lieben, es war sehr still hier für Monate. Eigentlich müsste ich mich entschuldigen, aber ich habe mir diese Auszeit bewusst genommen. Ich möchte jedem Danken der dieser Seite folgt und auch jedem der einen lieben Kommentar da gelassen hat. Was dieses Jahr geschah und wie es mit meinem Blog weitergeht, könnt ihr jetzt lesen:

Mein letzter Blogbeitrag trug den Titel „Unglücksrabe“. So sollte es in diesem Jahr auch noch weiter gehen. Auryn hatte Anfang Jahr zwei schwere Unfälle, dazu gesellte sich dann noch ein längerer Aufenthalt im Pferdespital. Aufgrund einer schweren Kolik haben meine Eltern und ich ihn an einem Montag Abend um 11.00Uhr notfallmässig einliefern müssen. Danach kamen Tage die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Es ist zum Glück alles gut ausgegangen.

Im Mai war dann ein Tag gekommen, vor dem ich mich mein ganzes Leben lang gefürchtet habe. Ich habe Antares nach 2 jähriger Krankheit verabschiedet und ihn gehen lassen. Mehr Worte möchte ich dazu jetzt noch nicht niederschreiben.
Danke für euer Verständniss.

Trotz all dieser Trauer geschahen auch wunderschöne Dinge in diesem Jahr. Momente des Lichtes und der Losgelassenheit, der Leichtigkeit und purer ehrlicher Freundschaft. Mein Weg mit den Pferden – bzw. mein Weg mit Auryn hat sich nochmals verändert und ist so wunderschön zu gehen.

Lange habe ich überlegt diesen Blog zu löschen. Da aber immer noch wöchentlich Kommentare oder auch liebe E-Mails besonders zum Thema „Shivering Syndrom“ kommen, freue ich mich mit Menschen austauschen zu können, die ebenfalls ein Pferd mit solch einem Leiden besitzen. Dazu möchte ich meine tiefen Gedanken weiterhin mit euch teilen, sowie ehrlich und unzensiert über das Schreiben was mich im Umgang mit Auryn bewegt.

Es werden neue Beiträge folgen. Es werden neue Videos folgen. Es wird ein Neuanfang geben. Ich danke jedem, der diesen Beitrag liest und uns weiterhin begleitet.

alles Liebe, Sophie

 

Gastbeitrag auf achtsamepferdefreunde!

Ich bin total happy, euch mitteilen zu dürfen, dass auf dem Blog achtsamepferdefreunde eine Gastbeitrag von mir über das gebisslose Reiten erschienen ist! Jule war so freundlich, und hat im Gegenzug auf meinem Blog ihre Gedanken zum Westernreiten da gelassen – das habt ihr aber bestimmt schon mitbekommen. 🙂

Schaut doch mal bei der lieben Jule vorbei und lasst eure Gedanken zu meinem Beitrag da. Es würde mich freuen zu lesen, wie ihr über das gebisslose Reiten denkt. Ausserdem schreibt Jule über wichtige Themen rund ums Pferd die sehr lesenswert sind. Dazu kommen in der nächsten Zeit bestimmt spannende Beiträge zu ihrer Stute! Jule teilt nämlich seit kurzer Zeit ihr Leben mit einer Pferde-Dame. Wie die Stute in ihr Leben kam könnt ihr ebenfalls auf ihrem Blog nachlesen.

Hier ist der Link zum drauf klicken, viel Spass beim Lesen:
Gastbeitrag über das gebisslose Reiten

 

cropped-auryn-2.jpg
Mein Auryn mit seinem ersten gebisslosen Zaum dem „Bitless Bridle“.

Gastbeitrag über das Westernreiten von achtsamepferdefreunde

 Es ist schon einige Zeit her, dass Sophie und ich in Kontakt gekommen sind. Beim Durchklicken ihres Blogs wurde mir schnell klar, dass wir eine sehr ähnliche Mentalität vertreten und ich habe mich unglaublich gefreut, als Sophie mir ihre Idee von gegenseitigen Gastbeiträgen mitteilte. Es ist für mich ein großes Kompliment, auf Silberpferd etwas veröffentlichen zu dürfen. Ebenso ist es etwas ganz Besonderes für mich, einen Gastbeitrag eines Menschen, dessen Art um Umgang mit Pferden ich so schätze, auf meinem Blog veröffentlichen zu dürfen. Vielen Dank, Sophie.

foto-westernsattel.jpg
http://www.achtsamepferdefreunde.wordpress.com

Weiterlesen

Persönlichkeitsentfaltung des Pferdes

Positive Verstärkung. Persönlichkeitsentfaltung des Pferdes. Diese beiden Themen waren in den letzten Monaten ein grosser Bestandteil meiner Arbeit mit meinen Pferden oder besser gesagt, in meiner Arbeit mit mir selbst. Ich habe mich bewusst versucht diesem Thema zu öffnen. Es fiel mir nicht immer leicht, dass gebe ich zu. Dennoch möchte ich euch an einem bedeutenden Erlebniss teilhaben lassen, welches sich durch meine innere Umstellung ergeben hat.

Weiterlesen

Was tut dein Pferd am liebsten, abgesehen von dem was es am besten kann?

In was ist dein Pferd gut? Und nein ich frage nicht wie es gezogen ist, ob in Richtung Springen, Dressur oder Distanz. Sondern was dein Pferd gut kann und was es am liebsten macht. Über die Jahre in denen ich verschiedene Pferde geritten bin, fiel mir immer wieder auf was Pferde können und was sie aber doch viel lieber machen würden wenn sie nur könnten. Für mich ist das ein grosser Unterschied! Meine tieferen Gedanken zu dem Thema könnt ihr unten lesen.

Weiterlesen